Heuer zu Jahresende unternehme ich persönlich eine große Weltreise, die vielleicht vielfältigste meines Lebens.

Eine Reise, die mein ganzes WWW-Team und mich zu Menschen aus 30 verschiedenen Nationen führen wird.
Menschen, die wir alle gut kennen  – denn mit all diesen Menschen arbeiten wir schon zusammen!
Ich muß dafür allerdings nur 30 Minuten nach Bruck an der Mur “reisen”…

;-)   Wie geht das denn?

Von November bis Dezember 2018 veranstalten wir nämlich heuer einen ausgedehnten Workshop mit 70 unserer weltweiten Partner, Mitarbeitenden und  externen ExpertInnen für nachhaltigen Tourismus aus über 30 verschiedenen Ländern:

 

Die Weltweitwandern Academy 2018
in Wien, Bruck/Mur und auf der Tauplitzalm.

Dieser Event soll unsere wichtigsten weltweiten Akteure im nachhaltigen Tourismus persönlich zusammenbringen.
Durch einen intensiven Austausch wollen wir unsere weltweiten Erfahrungen und das Wissen von ExpertInnen nutzen, um uns weiterzuentwickeln.

„Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Menschen zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Menschen die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.“ Antoine de Saint-Exupery

Den heurigen Sommer nutzen wir gerade sehr intensiv, um diesen für Weltweitwandern sehr wichtigen Meilenstein vorzubereiten:

Das ist Weltweitwandern: Die ganze Welt friedlich in einem Raum – um einen gemeinsamen Tisch versammelt! (Das Foto stammt von unserem heurigen großen Partnertreffen in Berlin im März 2018)

 

Die Welt ein Stück besser machen!

Wir wollen durch unsere Art des Reisens dazu beitragen, dass die Welt ein Stück besser, friedvoller und toleranter wird.
Weltweitwandern steht für liebevoll konzipierte und persönlich geführte Wanderreisen.
Für berührende Begegnungen zwischen Menschen, Kulturen, mit der Natur und mit sich selbst.
Für eine andere Art des Tourismus: Mit Respekt, auf Augenhöhe und im Austausch mit den örtlichen Menschen und Kulturen.

Damit dies gut gelingt, arbeiten bei Weltweitwandern hunderte Menschen weltweit zusammen.
Handverlesene Partner und Mitarbeiter, die unsere Werte teilen sind unser starkes Fundament dafür.
Vor allem aber braucht es Kunden  – wir sagen aber lieber “Gäste” zu ihnen – die unsere speziellen Wanderreisen schätzen und durch ihr “Mitgehen” unsere Philosophie wertschätzen und unterstützen.

Unsere besondere Ausrichtung muss in der richtigen Form “zusammengehalten” werden:
Durch gemeinsam hochgehaltene Werte, regelmäßigen fachlichen und menschlichen Austausch, Beziehungsnetzwerke zu lokalen Menschen und Initiativen.

Es bedarf eines ständigen Bemühens aller Beteiligten, um unseren Fokus weltweit aufrechtzuerhalten, lebendig zu gestalten und laufend weiterzuentwickeln.

Unsere speziellen Epowerment-Programme sorgen dafür, dass unser besonderes Wissen und die Motivation zu nachhaltigem Tourismus weltweit ausgetauscht wird und wir uns so gemeinsam weiterentwickeln.

Die Weltweitwandern-Academy 2018 ist nun ein weiterer, wichtiger Schritt für uns auf diesem Weg!

 

Unser Team in Marokko bei einer gemeinsamen Ausbildung im Hohen Atlas

 

Die Weltweitwandern – Academy 2018

November-Dezember 2018  / Wien – Bruck an der Mur – Tauplitz

Teilnehmende der WWW-Academy:
Ca. 70 Partner, Guides und Mitarbeitende von Weltweitwandern und ExpertInnen für nachhaltigen Tourismus aus 30 Ländern/Regionen weltweit: Italien, Sri Lanka, Armenien, Georgien, Iran, Jordanien, Kroatien, Bosnien, Montenegro, Nepal, Azoren/Portugal, Rumänien, Zypern, Griechenland, Ladakh/Indien, Kasachstan, Thailand, Kolumbien, Mongolei, Marokko, Peru, Korfu, Madagaskar, Madeira/Portugal, Albanien, China, Spanien, Österreich, Deutschland, Polen, Indien

Ziele der WWW-Academy:

  • Die Weltweitwandern-Academy soll inspirieren und beitragen, gemeinsam unsere Reisen und die Welt zu verbessern
  • Erfahrungsaustausch und Lernen – voneinander, miteinander – und mit ExpertInnen für nachhaltigen Tourismus.
  • Das Wissens und das Engagement unserer weltweiten Guides & Partner soll gezielt “angezapft” werden, damit wir uns gemeinsam weiterentwickeln.
  • Der persönliche Austausch und die Inspiration durch unser weltweites Netzwerk für nachhaltigen Tourismus lässt neue Blicke, Möglichkeitsräume und konkrete Projekte entstehen.
  • Die WWW-Academy ist Ausgangspunkt für einen weiteren, zielgerichteten Wissens-Austausch unter den Partnern und mit ExpertInnen
  • Im Rahmen der Photo & Adventure Messe in Wien (Sa., 24.- So., 25. Nov. 2018) wird es viele wertvolle Begegnungen mit unseren Reisegästen geben.

Großartige Kooperation & Unterstützung durch die JUFA-Hotels

Möglich wird unsere WWW-Academy durch die großartige Unterstützung der JUFA-Hotels.
JUFA teilt unsere Werte, im Sinne von Begegnung verschiedener Kulturen und ist schon seit Jahren unser wichtiger Kooperationspartner!

In Bruck an der Mur stellen uns JUFA ihr wunderbares Seminarzentrum zur Verfügung: VIELEN HERZLICHEN DANK DAFÜR!

 

 

Rückblick “Weltweitwandern – Empowerment”

Wir haben schon sehr früh – ab 2006 –  damit begonnen gezielt unsere wichtigsten weltweiten Partner und Guides zum Austausch und zu speziellen Ausbildungen zu uns einzuladen.

Viele unserer Partner & Guides haben Österreich, Deutschland oder andere WWW-Reiseländer in der Rolle als “Touristen” kennengelernt und Ausbildungen absolviert.

 

Auch unsere Gäste waren dabei von Beginn an einbezogen. Wenn einer unserer Guides zum Beispiel aus Nepal für eine Ausbildung nach Österreich kommt, dann informieren wir darüber und im Anschluss daran laden ihn dann auch Gäste aus Salzburg & München ein und zeigen ihm ihre eigene Stadt. So sind die Guides Gäste von unseren Gästen. Und unsere Gäste spielen Fremdenführer für unsere Guides. Ein Rollentausch von dem alle etwas haben. Das ist schön!

Wir initiieren auch den Austausch unserer weltweiten Partner untereinander: Unser Himalaya-Guide Sudama besuchte zum Beispiel Marokko. Der Marokko Guide Omar reiste dafür in den Himalaya nach Ladakh mit unserer WWW-Gruppe. Das taugt unseren Gästen, und den Guides auch. Und: Das bringt total viel!

 

Zusammen unterwegs in Ladakh: WWW-Ausbildnerin Caroline, tibetischer Mönch Tsewang, marokkanischer Guide Omar

 

Schon seit 2006 machen wir regelmäßig solche Ausbildungen und Austauschprojekte.
Wer mehr darüber erfahren möchte, hier sind zwei Rückblicke:
https://blog.hlade.com/2014/07/22/das-www-empowerment-projekt-kulturbegegnung-vor-der-haustuer/
https://blog.hlade.com/2014/07/29/wenn-marokko-auf-buddha-trifft/

Wir entsenden auch gezielt AusbildnerInnen zu unseren Partnern, wie z.B. Greta Kostka, Sudama Karki und Caroline Ouedderou.
Hier einige Bilder und Berichte darüber:
https://blog.hlade.com/category/reisen/berichte-von-caroline/

 

Die Geschichte der “Weltweitwandern – Academy”:

Jährliche Partnertreffen in Berlin

Seit vielen Jahren veranstaltet Weltweitwandern ein jährliches großes Partnermeeting im Rahmen der ITB in Berlin.
Hier ein kurzer Stimmungsbericht vom teilnehmenden Reisejournalisten Rasso Knoller: Die Welt isst Pizza

 

Die WWW-Academy im Rahmen der ITB Berlin fand 2014 zum ersten Mal als mehrtägiger Workshop mit unseren Partnern aus der ganzen Welt statt!

 

Tourismus-Revolution zwischen marokkanischen Dünen

Anfang 2017 ging dann ein langer Traum in Erfüllung und wir reisten mit 30 unserer wichtigsten Partnern nach Marokko. Bei Wanderungen durch die Wüste, moderierten Diskussionen im Camp und Vorträgen von drei eingeladenen externen Tourismus-ExpertInnen tauschten wir uns aus und lernten gemeinsam.

Hier unser kurzer Film darüber: https://youtu.be/UVuxve32UCk

Hier mein Blogbeitrag dazu: https://blog.hlade.com/2017/03/23/unsere-tourismus-revolution-mit-walkie-talkie-in-den-duenen/

Hier ein längerer Bericht darüber auf APA/Tourismuspresse

 

Die Weltweitwandern Academy fand Anfang 2017 erstmals in Marokko statt: Mehr als 30 WWW-Partner aus unterschiedlichsten Ländern wanderten und diskutierten gemeinsam in der Wüste.
Die Weltweitwandern-Academy 2017: “Walkie – Talkie” in den marokkanischen Wüste über eine nachhaltige Zukunft des Reisens!

 

Wie geht es nun weiter bis November 2018?

Bis zum November ist nun noch viel zu tun: Wir wollen zum Beispiel mit allen unseren Partnern Josef Zotter und seine Schokoladefabrik besichtigen, am Bründlweg / Pogusch zusammen wandern, viele Fachthemen diskutieren und spannende Vorträge hören. Dazu kommen noch die vielen Reisedetails, Visa und Logistik für 70 Menschen aus über 30 weltweiten Nationen.
Das gehört nun alles gut geplant und “auf Schiene gebracht”.
Zum Glück habe ich da ganz, ganz viel Unterstützung eines großartigen Teams:

  • Christian Baumgartner, Experte für nachhaltigen Tourismus gestaltet und moderiert das Fach-Programm (www.responseandability.com)
  • Jan Salcher, Dirk Brückner, Wolfgang Stock, Guenter Huepfer, Martina Handler und andere werden Fachvorträge halten und Workshops begleiten
  • Swami Vigyananda, unser langjähriger WWW-Yogalehrer wird den Morgen mit einer Yogastunde einleiten
  • Meine Assistentin Lisa Nussmüller organisiert alles im Vorfeld
  • Unser WWW-Team unterstützt bei der Durchführung
  • Möglich wird unsere WWW-Academy auch durch die großartige Unterstützung der JUFA-Hotels.
  • ….und auch das persönliche Ausprobieren von Wanderungen, Schokoverkostungen und die Gespräche mit TourismusexpertInnen sind ja durchaus recht freudvoll und anregend….

 

Save the Date:

Eine recht herzliche, persönliche Einladung an Dich möchte ich aber schon jetzt aussprechen:
Am Beginn der Weltweitwandern Academy steht ein gemeinsamer Messeauftritt von Weltweitwandern mit einigen unserer wichtigsten Partner & Guides auf der:

Photo & Adventure – Messe in Wien: Sa., 24.- So., 25. Nov. 2018

Dort wird es zwei Tage lang die Möglichkeit für wertvolle Begegnungen unserer Reisegäste mit unserem  Team und unseren Guides geben – um sich wiederzusehen, oder auch um aktuelle Reiseinfos aus erster Hand zu bekommen.
Eine Einladung mit detailliertem Programm versenden wir im Oktober dann via Weltweitwandern-Newsletter.
Hier kann man sich dazu anmelden: https://www.weltweitwandern.at/service/newsletter/

 

Ich freu mich schon SEHR darauf!

Christian Hlade


 

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle mit * gegenzeichneten Felder sind Pflichtfelder.