Über Christian Hlade…

Christian Hlade

  • Jg. 1964, Dipl-Ing. für Architektur
  • verheiratet, drei Kinder
  • Gründer & Leiter von Weltweitwandern. (Reiseveranstalter)
CHristian Hlade mit Schulkindern vor der Solarschule in Lingshed.

…mit Schulkindern vor der Solarschule in Lingshed.

  • 2017-2020: Planung und Bau einer „Weltweitwandern-Lodge“ in Donnersbachwald
  • 2017-2020: Planung  und Durchführung eines großen Schulungsprojektes „Empowerment“ für unsere weltweiten Guides und MitarbeiterInnen
  • 2017: In Marokko wird am 30. April die bauliche Erweiterung der „ecole vivante – Oberstufe“ feierlich eingeweiht.
  • 2017-2020: Am 1. April erfolgte die feierliche Grundsteinlegung für die „Kundalinee School“. Diese Schule für 400 Kinder soll ca. 2020 fertiggstellt qwerden und ist mit einer geplanten Bausumme von über 1. Mio Euro das bisher größte Sozial-Projekt im Leben von Christian Hlade 
  • 2017: Februar/März fand ein großer Partnerworkshop mit 33 WWW-PartnerInnen aus 15 Ländern in Marokko statt: https://www.youtube.com/watch?v=UVuxve32UCk  
  • 2016: In Nepal war im Februar der Baustart für das neue Kinderheim bei Kathmandu für 100 Kinder, eine benachbarte Schule für 400 Kindern und eine weitere Schule im Sherpadorf Hile für 80 Kinder.
  • 2015: Projektstart „Menschen mit Herz / Dem Anderen begegnen“. „Auch hier in Europa wollen wir uns für Begegnung der Kulturen und für ein friedliches Miteinander einsetzen!“
  • 2015: Caroline Ouederrou wird bei Weltweitwandern angestellt als „Empowerment-Trainerin“ und schult WWW-Partner und Guides in Tansania, Ladakh und Marokko.
  • 2015: Gründung des Vereines „Weltweitwandern Wirkt!“ um den Wiederaufbau nach dem Erdbeben in Nepal und andere Sozialprojekte zu bündeln und besser zu koordinieren.
  • 2014: Eine Fülle von Kulturbegegnungen mit den neuen „Crossing Cultures Reisen“, Einladungen von WWW-Guides nach Österreich, Ausbildungen und Workshops in den Destinationen. Arbeit an der neuen WWW-Webseite.
  • 2013: „WWW Re-Design“: Komplette Überarbeitung des Kataloges, des Logos und Schärfung des Markenprofils der Firma. Zahlreiche Reisen werden aus dem Programm genommen.
  • 2011 / 2012: Ein CSR-Bericht und eine Gemeinwohlbilanz wird erstellt. Weltweitwandern tragt das zertifizierte „Gütesiegel für nachhaltiges Reisen„.
  • 2011: Weltweitwandern wird mit dem „Österreichischen Staatspreis für Tourismus“ ausgezeichnet. Eine der schönsten von bislang ca. 20 Auszeichungen für die Arbeit!
  • 2010: Weltweitwandern übersiedelt mit den inzwischen 12 MitarbeiterInnen in das neueerrichtete Bürohaus, das „WWW-Basecamp“.
  • 2000 kündigte Christian seinen Architektur-Job und verbrachte ein Jahr damit um in Ladakh im abgelegenen Himalaya-Bergdorf ´Lingshed eine solarbeheizte Dorfschule zu errichten. Nähere Infos: www.solarschule.org
    Um diese „Auszeit“ zu finanzieren wurde die schon seit vielen Jahren bestehende nebenberufliche Tätigkeit des Reiseveranstaltens ausgeweitet. Im Jahr 2000 führte Christian Reisegruppen nach Ladakh und auch nach Marokko.
    Dies war der Geburtsimpuls für die Firma „Weltweitwandern“.
    Nachdem also ein soziales Projekt den Ausgangspunkt für die Tätigkeit als Reiseveranstalter bildete, spielen nachhaltige und sozialverantwortliche Kriterien von Beginn an bis heute eine große Rolle bei Weltweitwandern.
  • Durch sein starkes Hobby = „Reisen!“ und viele Jahre an Auslandsaufenthalten kennt Christian sehr viele Trekkingrouten und Länder im Angebot von Weltweitwandern aus persönlicher Erfahrung und hat ein weltweites Netzwerk.
  • Seit 1983 Gestaltung von 100en Diavorträgen, von Reisereportagen und Fotoausstellungen. Organisation und Leitung von Wanderreisen auf allen Kontinenten der Erde.

Christian Hlade über sich selbst:
Mein Lebensmotto ist: Ich will nie in einem „Job“ arbeiten und ich will nie „in Pension gehen“. Ich will jene Dinge tun, die mir und anderen Menschen Freude bereiten und dadurch meinen Lebensunterhalt ermöglichen. Mit „Weltweitwandern“ ist mir das bislang recht gut gelungen!

Die Weltweitwandern Vision:
Bewegende Begegnungen.
Zwischen Menschen und Kulturen.
Mit der Natur und mit Dir selbst.

Lama Sandrup kenne ich schon sehr lange. Er hat mich damals beim Bau der Solarschule sehr, sehr unterstützt!

Lama Sandrup ais Lingshed/Ladakh kenne ich schon sehr lange. Er hat mich damals sehr beim Bau der Solarschule ijn Lingshed sehr unterstützt!

10 Antworten auf Über Christian Hlade…

  1. „Recht gut gelungen“ ist wohl die Untertreibung des Jahrhunderts. :-)
    Auch wenn wir uns nicht sehen, ich denke oft an die Familie Hlade. :-D
    Gertrude

  2. Birgid sagt:

    Tolle Lebenseinstellung((((((-:)

  3. Johanna Lang sagt:

    Kam an deine Webseite durch ehemalige Kollegen der Uni Graz. Lebe jetzt in USA. Finde deine Arbeit toll und moechte dich gerne unterstuetzen. Wenn Du ein Spendenkonto for US Dollars hast oder eine US Organization, der du vertraust, lass mich bitte wissen.
    In Gendanken bei Euch,
    Johanna

  4. Irmgard Bauer sagt:

    Lieber Christian,
    habe soeben in der Internetseite geblättert und bin auf Dein Lebensmotto gestossen – ja, genauso sehe ich auch mein Leben, und darum bin ich sehr gerne ehrenamtlich für wwww! tätig.
    Herzlich, Irmgard

  5. Sehr geehrter Herr Halde!
    Ich bin Stv. Obmann des WB in Wetzelsdorf und möchte im Jänner ein Wirtschaftsfrühstück im Bezirk mit dem Thema „Was erwartet sich Industrie und Wirtschaft von der nächsten Stadtregierung“ an einem Dienstag am Vormittag veranstalten. Dazu habe ich den Geschäftsführer der IV eingeladen und würde gerne auch Sie als Diskussionspartner einladen. Es ist meist eine kleine Runde an Wirtschaftstreibenden, die an den Wirtschaftsfrühstücken in Wetzelsdorf teilnehmen und gerne mitdiskutieren.
    Nachdem wir einerseits unsere Firmen nahe aneinander haben (meine Tanzschule liegt in der Peter Rosseggerstrasse 24) und fast um die Ecke wohnen (Mörikestrasse) sind wir uns zwar schon öfter begegnet, aber nie wirklich bewußt, dachte ich es wäre eine nette Begegnung.
    Es würde mich freuen, wenn Sie Zeit hätten zu kommen.
    Der Termin ist noch nicht fixiert, soll aber eben an einem Dienstag vor den Wahlen im Jänner um 10 Uhr stattfinden.
    Mit freundlichen Grüßen Klaus Höllbacher

  6. Danke für die guten Tipps im Blog!
    Habe mich für den Newsletter eingetragen, um künftig aus erster Hand informiert zu werden.
    Weiterhin viel Erfolg und Freude am Tun!

  7. Christian, Could I get an email so I can contact you directly?
    Thanks!
    Silvana Clark

  8. Hallo Christian,
    Nachdem ich Deine philosophisch angehauchte Biographie über das Reisen zu lesen angefangen habe, hat sich mein wohlwollendes Lächeln bis zum Ende kontinuierlich verbreitert! Ähnlich wie Du war ich mit 18 Jahren schon in Afghanistan ( 1978 ), dann kurz danach auch über Pakistan nach Indien gereist. Reisen über Land, die längste Strecke war New Delhi in die Steiermark in 28 Tagen.
    Wie Du habe auch ich den Wandel im Tourismus erlebt: 1995 war ich mit meiner Gattin in Vietnam, kurz nachdem man dort individuell reisen durfte. Aber wenn man eine Familie gründet, geht das ja so nicht mehr, die Zeit fehlt! Also war die nächste große Freiheit das Segeln, in Kroatien, Italien oder Griechenland. Bis heute! ( Pula 250 km von unserem Wohnort ) Aber jetzt nur noch im Frühjahr und im Spätherbst. Auch hier ist das lange nicht mehr so individuell wie früher! Dazwischen mit Familie Kenia, Sri Lanka, Indien und Rumänien, natürlich nur in Pensionen oder Familien.
    In 2 Jahren werde ich in mich in den wohlverdienten Ruhestand begeben, und dann wird für mich ( uns ) das Reisen wieder zum Thema, und das mit den gleichen Aspekten wie Du!
    Die Info über Deine innovative Firma habe ich übrigens von
    Irmgard Unger-Eisele

    erhalten, wo wir bei BLUE BIRD TRAVEL mit ihr eine außergewöhnlich kompetente Beratung bei unserer individuellen Kerala-Tour genießen konnten.
    Bei Interesse an unseren Aktivitäten:
    https://www.youtube.com/user/manu0808BAZOOKA

    Liebe Grüße aus Kärnten, Gerhard Henning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.