Präsentation des Buches “Wandern Wirkt” mit Film- und Bildvorführungen, Lesung und Möglichkeit zur Buchsignierung in der traditionsreichen Buchhandlung Moser im Herzen von Graz!

WANDERN WIRKT:
Ein Inspirationsbuch / Den eigenen Weg gehen und Lebensträume verwirklichen.
Do., 20. April 2017, 19:30 Uhr, Buchhandlung Moser / Am Eisernen Tor 1 / 8010 Graz

ch_inserat_final

 

Vor über 25 Jahren hat mir die buddhistische Nonne Lhamo Lore Dandl prophezeit:
“Du wirst einmal ein tolles Buch schreiben!” Damals habe ich noch Architektur studiert und ein Buch zu schreiben schien Lichtjahre weit weg. Meine Architektur-Diplomarbeit 1994 hatte eine “Auflage” von 10 Stk. Ich war mir damals nicht ganz sicher, ob damit diese Prophezeiung ja eh schon eingelöst war…

Hier nun zum “Gusto-machen” ein paar erste “Happen”:

Klappentext

Lebe deinen Traum!

Mit fünfzehn schrieb Christian Hlade in sein Tagebuch: „Ich möchte einmal von meinen Träumen leben können und mit meinen Hobbies Geld verdienen.“ Viele Irrwege und Durststrecken waren nötig, bis der Vielreisende seine Vision realisieren konnte. Erst als der Steirer eine Schule in einem abgelegenen Himalaya-Bergdorf auf 4000 Metern Höhe errichtete, fasste er den Mut zur Gründung seiner Firma „Weltweitwandern“. Der Startschuss für eine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte. „Weltweitwandern“ zählt heute zu den bekanntesten Reiseunternehmen des deutschen Sprachraums, für sein hohes soziales Engagement wurde es vielfach ausgezeichnet. Christian Hlade sprüht vor Ideen, mit Leidenschaft bringt er diese auf den Weg und Menschen zusammen. Mit diesem Buch will er Menschen inspirieren, ihren eigenen Lebensweg zu gehen und ihre Visionen umzusetzen.

Anhand seines Beispiels will Christian Hlade aufzeigen,

  • Wie man seinen eigenen Weg findet und seinen Lebenstraum realisiert.
  • Wie man als Unternehmen mit hoher sozialer Verantwortung wirtschaftlich erfolgreich sein kann.
  • Wie sich interkulturelles Know-how für brandaktuelle Fragen zu Migration und Integration nützen lässt.
  • Extra: 101 Praxistipps fürs Wandern, Reisen und Vorankommen

Meine Vision ist es zu beweisen, dass ein Unternehmen mit gesellschaftlicher Verantwortung und einem tollen, auf die Eigenverantwortung der Mitarbeiter aufbauenden Arbeitsklima zugleich auch wirtschaftlich sehr erfolgreich sein kann! 
Christian Hlade

Vorwort

Wege entstehen dadurch, dass man sie geht!

“Die Welt ist ja angeräumt mit Wesen, die etwas behaupten, die sagen: Das müsste man tun. Und die sagen: Ich habe einen Traum. Aber es kommt aufs Verwirklichen an! Die kleinste Verwirklichung ist viel besser als der größte nicht realisierte Traum.“
Andre Heller

„Tu es oder tu es nicht. Es gibt kein Versuchen.“
 Yoda zu Luke Skywalker während dessen Ausbildung bei „Star Wars“

 „Wenn du glaubst, Abenteuer sind gefährlich, dann versuch es mit Routine. Die ist tödlich.“ – Paolo Coelho

2.017.000 Kilometer – mehr als fünfmal bis zum Mond. Diese Strecke legten die Reisegäste von „Weltweitwandern“ in den vergangenen 16 Jahren wandernd zurück. Eine unvorstellbare Distanz. Ich habe keine Ahnung, wie viele Schritte das in Summe waren. Was ich aber weiß: Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt. Und jeder von uns entscheidet selbst, welche Richtung er auf seinem Lebensweg einschlagen will. Schließlich stehen wir immer wieder vor derselben Frage: Soll man auf den ausgetretenen Pfaden bleiben, die einem nahegelegt werden, oder seinen eigenen Weg gehen, bei dem man nicht weiß, was auf einen zukommt?

Dieses Buch über meinen eigenen Weg soll andere Menschen ermutigen, stärker dem Eigenen zu vertrauen und ihrer inneren Stimme und damit ihren Träumen zu folgen. Das ist der Weg, den ich von meiner Jugend an gegangen bin: Ich bin meiner  Begeisterung und meinen Träumen gefolgt und damit schließlich erfolgreich geworden.

Mit meiner Firma „Weltweitwandern“ verreisen heute Jahr für Jahr tausende Gäste in über 80 Länder der Welt. 14 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im WWW-Basecamp in Graz und über 600 Menschen in der ganzen Welt arbeiten mit und für das Unternehmen. Zudem durfte ich – gemeinsam mit Mitstreitern – bereits eine Reihe sozialer Projekte auf der halben Welt initiieren. Unsere Schul- und Bildungsprojekte in Marokko, Indien und Nepal eröffnen vielen jungen Menschen Lebensperspektiven in ihrer Heimat.

Der Weg dorthin war nicht einfach. Ich musste in meinem Leben viele Durstrecken zurücklegen, Krisen überwinden und Rückschläge hinnehmen, ehe ich meine Ziele erreichen konnte. Aber wie sagte schon Yoda zu Luke Skywalker im Hollywood-Epos Star Wars? „Tu es oder tu es nicht. Es gibt kein Versuchen“, gab er diesem während seiner Ausbildung mit auf den Weg. Auch in bin ein Verfechter des Tuns und sage: Wege entstehen, dadurch dass man sie geht. Ich weiß aus eigener Erfahrung: Es ist möglich, sein Leben auf eine Vision hin zu gestalten. Aber nur wer seinen eigenen Weg findet und geht, kann seine Träume verwirklichen.

Daher möchte ich nun meinen Weg mit Ihnen teilen, um Sie, liebe Leserinnen und Leser, zu ermuntern und Mut zu machen. Denn jeder von uns kann seine Träume realisieren – und sollte es auch tun. Für die einen ist es der Aufbau eines Unternehmens, für andere das Gelingen von Projekten im Privaten oder Sozialen. Ihr Weg ist das Ziel!

Anhand meiner eigenen Lebensgeschichte möchte ich zeigen, dass man dafür weder „superbegabt“ sein noch „super viel Glück“ haben muss. Denn auch ich selbst besitze abgesehen vom Faktor Neugier keine herausragende Talente und kann die meisten Dinge eher mittelmäßig. Dennoch ich ist mir vieles gelungen, worauf ich heute mit Stolz und Freude zurückblicken darf. Meine Freude wäre noch größer, wenn Sie sich von meiner Geschichte – meinem Weg – inspirieren lassen.

Was mir aber am allerwichtigsten ist: Ich lebe ein sehr erfülltes, spannendes und reichhaltiges Leben mit meiner Frau und unseren drei Kindern. Dafür bin ich zutiefst dankbar und demütig.

Es ist möglich, sein Leben auf eine Vision hin zu gestalten!

  • Lebe Deinen Traum!
  • Träume weit und frei und lebe dann danach!
  • Wege entstehen dadurch, dass man sie geht!

 

Rückkehr nach Lingshed – ein Spalier aus tausend Erinnerungen

„Der kürzeste Weg zu sich selbst führt um die Welt herum.“  Hermann Keyserling

August 2013, Lingshed, Nordindien

13 Jahre. So viel Zeit ist seit meinem letzten Besuch im Bergdorf vergangen. Doch fast scheint es mir, als wäre ich nie weggewesen. Vertraute Fremde. Auf den letzten Metern des Gebirgspfads beschleunige ich meine Schritte, schon liegt das Dorf in Sichtweite. Die Erhabenheit des Ortes umfängt mich augenblicklich wieder.
Ein gigantisches Amphitheater öffnet sich von Süden her – der natürliche Bergkessel, in dessen Herzen auf rund 4000 Meter Seehöhe das Dorf Lingshed hingestreut ist. Auf über 300 Höhenmeter verteilt sich dieses Bergdorf, die einzelnen Bauernhöfe liegen weit auseinander. Oberhalb der Dorfgemeinde thront das Kloster Lingshed wie ein Adlerhorst im Fels. Dahinter eine steil aufragende Felswand – fast 1000 Meter streckt sie sich senkrecht in den ladakhischen Himmel.
Ringsum türmen sich zahllose Fünf- und Sechstausender des Westhimalaya zu Ehrfurcht gebietenden Massiven auf, in südlicher Richtung komplettieren die schroffen Gipfel des Himalaya-Hauptkamms das imposante Panorama. Lingshed, mein Sehnsuchtsort! Ausgangspunkt meiner Träume, Wendepunkt meines Lebens. Nach so vielen Jahren betrete ich also wieder deinen Boden. Ein erhebendes Gefühl, es ist wie Nachhause-Kommen.

Ankunft in Lingshed: Ein Spalier aus Erinnerungen!
Ankunft in Lingshed: Ein Spalier aus Erinnerungen!

Die Rückkehr könnte nicht schöner sein. Denn ich werde erwartet. Dutzende Einwohner des Ortes haben sich auf den Wegen versammelt. Wie zu bunten Perlenschnüren aufgefädelt stehen sie in prachtvollen Gewändern und formen ein Spalier, um den Ankommenden willkommen zu heißen: den ankommenden „Westler“, der nicht als Tourist, sondern als alter Freund empfangen wird. So viel Freude und Wärme in den Gesichtern. Eine Herzlichkeit, die mich bereits bei meinem ersten Besuch vor zwanzig Jahren rührte. Ich treffe auf meinem Weg durchs Spalier auf strahlende Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie Dorfbewohner jeden Alters. Viele haben Blumen und Gebetsschals mitgebracht – so bin ich bereits nach wenigen Minuten vollbehangen mit weißen Schals. Sie alle nahmen Aufstellung und geleiten mich auf diese Weise den schmalen Gehweg hinab zur Schule. Schon von Ferne sehe ich ihre Glasfront glänzen und kann die Konturen des lehmigen Flachdachs erkennen: die „Solarschule“ von Lingshed. Ihr Anblick erstaunt mich und erfreut mich gleichermaßen. Man sieht dem Gebäude die 13 Jahre, die die Schule bereits Dienst tut, nicht an. Sowohl außen als auch von innen wirkt der Bau überaus gepflegt. Die Fensterrahmen sind frisch gestrichen, die Wände weiß gekalkt. Sogar das Schild mit der Aufschrift „ Lingshed Solar School“ blitzt in der Höhensonne wie am ersten Tag. Es kommt mir vor wie gestern, dass wir das Schild als krönenden Abschluss des Schulbaus über dem Eingang montierten. Nur ein kleiner Handgriff, aber ein Symbol für Großes. Unser Stolz und unsere Begeisterung waren grenzenlos. Wir hatten gemeinsam das Unmögliche geschafft. Ein Schulbau in 4000 Meter Höhe mitten im Westhimalaya. Initiiert vom fernen Graz aus, realisiert vor Ort gemeinsam mit den Bewohnern von Lingshed, fünf Tagesmärsche von der nächsten Straße entfernt. Alle Anstrengung hatte sich gelohnt. Was für ein Kraftakt, das Bauholz in Schlitten über den zugefrorenen Zanskar-Fluss und danach zu Fuß über steile Anstiege ins Dorf zu schleppen. Was für ein Glücksgefühl, die Schule am Ende an die Gemeinschaft übergeben zu können….

Weiterlesen dann ab 16. November 2016 in meinem Buch:

WANDERN WIRKT
Den eigenen Weg gehen und Lebensträume verwirklichen. Ein Inspirationsbuch
Durchgehend farbig mit vielen großformatigen Fotoseiten / 17 x 24cm / 260 Seiten
Erscheinungstermin: 16. Nov. 2016
Preis: 24,90.-

Verbindliche Vorbestellungen bitte per email  – inkl. Angabe der Stk-Zahl und der Zustell-und Rechnungsadresse – an: buch@weltweitwandern.at
(Auslieferung inkl. Verrechnung ab ca. 20. November 2016)


 

 

INHALT

  • Vorwort Christian Hlade
  • Vorwort Josef Zotter

I. Meine Geschichte: Wie ich lernte, meinen Traum zu leben

  • Rückkehr nach Lingshed – ein Spalier aus 1000 Erinnerungen
  • Kindheit: Frühe Sehnsucht nach Weite
  • Auf der Hippie-Welle in die weite Welt
  • Meine Jugend: Revolution und Reisen
  • Extrakapitel: „Meine Ausrüstung“ einst und jetzt
  • Vortragskünstler – Dia-Show meets Rock’n’Roll
  • Lingshed – ein Bergdorf als Wendepunkt meines Lebens
  • Weltweitwandern – Aufbau, Krise, Wende & Weiterentwicklung
  • Ein Erdbeben und seine Folgen

II. Erkenntnisse & Reflexionen: Wandern, Wandeln, Wachsen

  • Über die Wichtigkeit des Scheiterns für den eigenen Erfolg
  • Wandern wirkt Wunder! Gehen und Spiritualität
  • Bildung statt Almosen – meine Entwicklungsprojekte
  • Kulturaustausch andersrum: Weltweitwandern Empowerment
  • Konfrontation statt Kuscheltoleranz: So gelingt Integration!
  • Sicherheit ist alles? Aber alles sicher ist nie!
  • Fernweh und Familiensinn – eine ewige Gratwanderung

III. Tipps & Trick: 101 Tipps fürs Wandern, Reisen und Vorankommen

Die Trickkiste von Weltweitwandern-Chef Christian Hlade

  • 10 praktische Wander-Tipps
  • 3 Tipps für den perfekten Wanderschuh
  • 10 Tipps zur optimalen Höhenanpassung
  • 4 Tipps zum Wandern mit Kindern
  • 9 Tipps, um gesund durch den Urlaub zu kommen
  • 12 Tipps für Ihre geglückte Reise
  • 9 Tipps zum Wandern und Reisen mit Kindern
  • 9 Tipps für das Fotografieren auf Reisen
  • Plus: Meine Abreise-To-Do-List
  • 15 Tipps, wie persönliche Veränderung gelingt
  • 10 Tipps, die eigene Vision zu finden und zu verwirklichen
  • 10 Strategien gegen Burn-Out

Meine Reisen im Überblick
Weltweitwandern in Zahlen
Meilensteine von Weltweitwandern
Danksagung
Literaturliste
Impressum image


 

Kommentare ( 14 )

  • Ingeborg Wimer

    Lieber Christian Hlade!

    Ich finde alles sehr gut, gerade auch der Titel des Buches gefällt mir !
    Weil – wandern wirkt – wirklich.

    Freu mich schon auf’s Lesen und werde das Buch meiner Tochter schenken. Sie versucht auch ihren Traum zu leben. Das Buch wird sie bestärken.

    Danke!

    Ingeborg Wimmer

  • Stefanie Brandtner

    Ich möchte 1 Buch ? bestellen.

    3193 St.Aegyd
    Hauptstraße 81

    Bitte mit Erlagschein senden.

    Berg frei
    Stefanie Brandtner

    • Christian Hlade

      Wunderbar! Danke! Bitte nun um ein bißchen Geduld bis ca. 20. November.
      lg CHristian Hlade

  • Sigrid Binder

    Lieber Christian Hlade,
    die Leseprobe spricht mich sehr an. Wie gut ich selber das Gefühl des Nachhause-Kommens in der Ferne kenne! Es ist ein Sehnsucht-Buch der positiven Art.
    Beim Titel bin ich mir nicht so sicher, da ich ja den gesamten Text nicht kenne und ich habe mich gefragt, ob ich zu diesem Buch greifen würde, wenn ich Sie/Dich nicht kennen und schätzen würde.
    Die Leseprobe vermittelt viel Emotion, der Titel nicht. Auf wen soll Wandern wirken? Wofür oder wogegen soll es wirken?
    Ich bestelle auf alle Fälle 3 Stück, wie immer der Titel auch sein wird.
    LG
    Sigrid Binder

    • Gudrun Summer-Schwandner

      Liebe Sigrid,
      lieber Christian,

      für mich klingt es nach “Wandern verwandelt”

      mit lieben Grüßen von einer (Weltweit)Wanderin

      Gudrun

  • Heidi Harmach

    Hallo WeltWeitWandern :-)
    Lieber Christian Hlade,

    Gratulation zu all euren Projekten. Mich faszinieren sie sehr.

    “Seinen Traum leben” ist eine Herausforderung, der nur wenige gewachsen sind…und Herausforderungen sind wiederum Gelegenheiten, um Neues zu entdecken…daher…”Schnüre deine Schuhe”…und…”Folge deinem Traum”…

    Bitte 1 Exemplar deines Buches

    Danke und herzliche Grüße Heidi

    • Christian Hlade

      Liebe Heidi Harmach!

      Danke für das motivierende Feedback. Das sind ja gleich auch gute Titelvorschläge!

      Die Buchbestellung aber bitte MIT Postanschrift per email an: buch@weltweitwandern.at

  • Lois Berger

    also ich bin neugierig geworden, werde das buch lesen – und per email bestellen ;-)
    mein respekt für sie!

  • Ulla Prihal

    Spricht mich an – bitte 2 Bücher reservieren

    • Christian Hlade

      Liebe Ulla Prihal!
      Danke für die spontane Reservierung der 2 Bücher!
      Äh: Uns fehlt da aber leider (d)eine Zustelladresse. Bitte daher um eine Bestellung per email inkl. der Zustelladresse an: buch@weltweitwandern.at
      Dankeschön!
      CHristian Hlade

  • Gertraud Schlecht

    Der Titel ist wirklich gut!
    Die “Happen” finde ich schon einmal sehr gelungen
    und das Inhaltsverzeichnis sehr vielversprechend!
    Ich werde jedenfalls ein Buch bestellen.

    Herzlichen Gruß Gertraud Schlecht

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle mit * gegenzeichneten Felder sind Pflichtfelder.