Wir von Weltweitwandern können mit eurer Hilfe jetzt aktuell und später in Nepal wirklich etwas Sinnvolles tun!

Bitte spendet und bitte sagt das weiter / Bitte auf Facebook und unter euren Freunden und Kolleginnen verbreiten und teilen! / Bitte auch auf FB liken!

In Nepal haben wir aktuell ja große, sehr gute und auch funktionierende Ressourcen: Wir haben eine funktionierende Organisation mit über 100 Guides, Helfern & Trägern. Wir haben Zelte, Fahrzeuge, Matten, usw.
All das stellen wir aktuell für Nothilfe zur Verfügung!
Für unsere Kinder vom Kinderheim haben wir nun schon Zelte inkl. einem Küchenzelt aufgestellt – es geht allen soweit gut.
Unser Team vor Ort errichtet jetzt gerade ein Hilfscamp im besonders vom Erdbeben betroffenen Gebiet Langtang
Derzeit versuchen wir zudem gerade Notfallsmediziner inkl. medizinischem Material für die Soforthilfe nach Nepal zu entsenden. (Nicht einfach!)
Später werden wir uns dann mit unseren Teams vor Ort für den (erdbebensichern!) Wiederaufbau engagieren. Wir können und WOLLEN und müssen etwas tun!

Wir bitten euch um große und kleine Geldspenden auf untenstehendes Konto.
Wir bitten euch auch im Freundes- / Bekanntenkreis und in eurer Firma / Schule / Betrieben Geld zu sammeln!

Unser Nepal-Kinderheim (Bottle Houses) muss rasch wieder aufgebaut werden und möglichst vielen Menschen, müssen und können wir nun echt schnell helfen!!!!

Unser Kinderheim muß nun rasch wiedraufgebaut werden UND vielen Opfern können wir mit unserem Team vor Ort mit eurer Hilfe wirklich gut und effektiv helfen!
Unser Kinderheim muß nun rasch wiederaufgebaut werden! Vielen Opfern können wir mit unserem Team vor Ort mit eurer Hilfe wirklich gut und effektiv helfen!

Bei uns entstehen gar keine Verwaltungskosten und über unsere Kontakte können wir euch garantieren: 100% der Spenden erreichen sehr effektiv die Opfer!

Weltweitwandern Spendenkonto
IBAN AT37 6000 0000 7361 5501
BIC: OPSKATWW
Kennwort: WWW-Erdbebenhilfe Nepal

Was können und sollen Menschen in Europa tun, um zu helfen?

Wir brauchen nun schlicht und einfach Geld, Geld, Geld. Kleine und auch große Geldspenden sind willkommen. Damit können wir dort später dann auch Sachen aus Indien oder China importieren – Blech, Metall, Beton, es muss ganz viel aufgebaut werden! Wir werden uns in den kommenden Monaten und Jahren sehr aktiv für den erdbebensichern Wiederaufbau engagieren. Wir haben uns dafür auch schon jetzt mit anderen Trekkingunternehmen und internationalen Organisationen vernetzt und werden selbst vor Ort für einen optimalen, effizienten, erdbebensichern Wiederaufbau sorgen.
Für den effizienten und nachvollziehbaren Einsatzes jedes einzelnen gespendeten Cents verbürgt sich WWW-Chef Christian Hlade, Nepal-Partner Sudama und das ganze Weltweitwandern Team in Nepal und in Österreich!

Ein Bild mit den Kindern, Sudama und WWW-Chef Christian Hlade VOR dem Erdbeben:  Nepal-Partner Sudama Karki, Welltweitwandern-Chef Christian Hlade und das ganze WWW-Team in Nepal und Österreich verbürgen sich für den effizienten und nachvollziehbaren Einsatzes jedes einzelnen gespendeten Cents! Helft uns um gemeinsam Vieles wiederzuaufbauen!
Ein Bild aus glücklichen Tagen mit den Kindern, Sudama und WWW-Chef Christian VOR dem Erdbeben:
Nepal-Partner Sudama Karki, Weltweitwandern-Chef Christian Hlade und das ganze WWW-Team in Nepal und Österreich verbürgen sich für den effizienten und nachvollziehbaren Einsatzes jedes einzelnen gespendeten Cents! Helft uns um gemeinsam Vieles wiederzuaufbauen!

Nachdem wir gar nicht genug Geld für den Wiederaufbau bekommen können, haben wir auch schon Kontakte mit Unternehmen wie Zotter oder Magna und auch unseren weltweiten Partnern aufgenommen. Das buddhistische Zentrum in Graz macht bei der Aktion mit und viele, viele mehr.
Bitte mach auch DU und Deine Firma / Schule / Unternehmen / Freundeskreis da mit! Wir sammeln diese Gelder, weil wir vor Ort eine gute Struktur aufgebaut haben und gut vernetzt sind.

PS: Was wir bitte nicht benötigen sind Sachspenden. Indien ist gleich neben Nepal und dort Kleidung zu kaufen ist immer noch günstiger, als Material aus Europa hinüber zu schicken. Auch freiwillige HelferInnen aus Europa (ausg. Notfallsärzte) sind vor Ort aktuell eher kontraproduktiv.

Herzlichen Dank!       Euer Christian Hlade


 


Bitte spendet und bitte sagt das weiter / Bitte auf Facebook teilen! / Bitte auch liken!
So blöd das mit dem liken eines Erbebens klingt, aber es ist wichtig dass da jetzt viele mit Nepal verbundene Menschen das erfahren und mitmachen und ihr alle da auch selbst für das Spendensammeln aktiv werden!!!

Comment ( 1 )

  • Avatar
    Monika Tschernig

    Ich bin fasziniert, was ihr auf die Beine stellt. Habe bereits einen Beitrag überwiesen und nächste Woche mach ich das nochmal. Ich unterstütze Sanjeeta und hatte die Freude, Sudama persönlich kennen lernen zu dürfen. Er ist einer jener Menschen, die die Welt schöner machen. Danke an euch alle und viel Glück!

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle mit * gegenzeichneten Felder sind Pflichtfelder.